Presse

Firma W&A Technologie Ravensburg spendet 2000 Euro für AMALIE

Do, 17.12.2020

Mit einem „kleinen“ großen Scheck im Gepäck besuchte Denise Frick von der Firma W&A Technologie GmBH in Ravensburg noch vor Weihnachten das Büro von AMALIE im Bodenseekreis. Mitarbeiter und Kunden des Unternehmens verzichteten in diesem Jahr auf Weihnachtspräsente und bedachten stattdessen die Arbeit des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes. „Wir wollten gezielt Familien unterstützen und weil ich Sybille Wölfle vom Kinderhospizdienst AMALIE kannte, war die Entscheidung schnell gefallen“, erklärte die engagierte junge Frau bei ihrem Besuch.

Spende der Mitarbeiter des Helios-Spitals Überlingen für AMALIE

Di, 15.12.2020

Weil sie in diesem besonderen Jahr auf ihre Weihnachtsfeier verzichteten, erhielt der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst AMALIE am 14.12.2020 eine Spende in Höhe von 620 Euro zur Unterstützung der Arbeit für Familien, in denen Kinder oder Elternteile lebensverkürzend erkranken.

Dass gerade die Menschen, die in diesem Jahr großen Herausforderungen begegneten, sich auf diese Weise für betroffene Familien einsetzen, freut uns sehr und wir möchten uns herzlich beim Initiator der Aktion, Dr. Ole Bayer, und seinen Kolleginnen und Kollegen bedanken.

Franz Lohr radelt

Mo, 30.11.2020

Diesen Sommer hat sich die Franz Lohr GmbH an der Aktion Stadtradeln in Ravensburg beteiligt. Die Aktion möchte gezielt auf die Vorteile des Radfahrens aufmerksam machen, indem sie zum Wettbewerb anregt. Hierzu stellt Stadtradeln eine Plattform bereit, welche die gefahrenen Radkilometer einzelner Teams zählt. Auch wir haben mit einem Team aus elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern teilgenommen und belegten unter 73 anderen Gruppen den 34. Platz.

Narren spenden Gewinn – auch für die Arbeit von AMALIE in Überlingen

Di, 03.11.2020

Fast 3.000,00 Euro Gewinn kam bei der letzten „Narrensause“, der beliebten Überlinger Fasnetsparty, zusammen. Damit will die Hänselezunft Überlingen (HZÜ) örtliche Institutionen unterstützen, die sich in unterschiedlicher Weise für Kinder und Jugendliche einsetzen. Neben dem Jugendfonds der Narrenzunft und der Hänselejugend, die jedes Jahr bedacht werden, unterstützt man diesmal zu gleichen Teilen auch den ambulanten Kinderhospizdienst AMALIE sowie die sozialpädagogische Einrichtung „Rückenwind für Familien“. Bedacht wurde auch die Überlinger Jugendfeuerwehr.

Was keiner wagt, das sollt ihr wagen

Do, 22.10.2020

…so beginnt ein Gedicht des Theologen Lothar Zenetti, mit Gesang und Gitarre vorgetragen von Hedi Dandolo, einer der 13 neuen ehrenamtlich Engagierten aus dem Qualifizierungskurs 2020 bei AMALIE. Am Mittwoch, den 14.10. feierten wir in der großen Kirche auf dem Gelände der Stiftung Liebenau ihre Aussendung als Zeichen, nun nach insgesamt 100-stündiger Ausbildung gut vorbereitet auf das „einfach Da sein“ für Familien mit schwersterkrankten Kindern.

HelferHerzen schlagen für AMALIE

Do, 22.10.2020

Bundesweit engagieren sich die dm-Drogeriemärkte für regionale soziale Projekte, in diesem Jahr durch die Spende eines Teils des Tagesumsatzes vom Montag, den 28. September. Auch der dm-Markt in der Rheinstraße in Friedrichshafen nahm an dieser Spendenaktion teil. Das Team mit ihrer Marktleitung, Frau Bensch, hat sich dafür entschieden, diese Spende der ambulanten Kinder- und Jugendhospizarbeit im Bodenseekreis zukommen zu lassen. So durfte Sybille Wölfle als Koordinatorin von AMALIE am letzten Dienstag einen Scheck in Höhe von Euro 672,78 von Frau Bensch entgegennehmen.