Presse

Kinder finden Hilfe in ihrer Trauer

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

Ravensburg – Zehn Monate lang trafen sich sechs Kinder und Jugendliche in einer speziell eingerichteten Trauergruppe . Gemeinsam haben sie gelernt, mit dem Verlust eines geliebten und nahestehenden Menschen umzugehen. Mit einem feierlichen Abschluss verabschieden sie sich nun auch von der Gruppe. Im Herbst bietet der Kinderhospizdienst AMALIE gemeinsam mit der Sonja-Reichmann-Stiftung im Landkreis Ravensburg und im Bodenseekreis eine neue Kindertrauergruppe an.

Spendenaktion Tankstelle Wilhelmsdorf

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

Im vergangenen Jahr 2016 durften wir in der Tankstelle Wilhelmsdorf unsere Amalie- Sammelbüchse aufstellen, in die die Kunden ihr restliches Wechselgeld hineinstecken konnten. Dreimal konnten wir sie prall mit überwiegend kleineren Münzen gefüllt wieder abholen. Insgesamt kam auf diese Weise die tolle Summe von 289,78 Euro für unseren Dienst zusammen. Allein auf Weihnachten hin waren die Spender ganz besonders großzügig und spendeten 133,28 Euro.

Kindergarten St. Christophorus verkauft Kuchen für AMALIE

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

Eltern und Mitarbeiter des Kindergarten St. Christophorus spendeten an Palmsonntag etwa 20 leckere, selbstgebackene Kuchen für den Benefiz-Kuchenverkauf nach dem Gottesdienst. 

Mit dieser Aktion unterstützte der Kindergarten St. Christophorus den ambulanten Kinderhospizdienst AMALIE im Bodenseekreis. 

Dieser begleitet vom Sterben und Tod betroffene Kinder, Jugendliche und ihre Familien im Bodenseekreis. Außerdem ist er auch für Kinder und Jugendliche da, in deren Familien Geschwisterkinder oder Elternteile schwer krank oder gestorben sind.

Narrenzunft Brochenzell spendet an Kinderhospiz „Amalie“

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

Auch in diesem Jahr hat die Narrenzunft Brochenzell wieder auf die üblichen „Gastgeschenke“ bei den diversen Zunftmeisterempfängen verzichtet, um das gesparte Geld sinnvoll an hilfsbedürftige Institutionen zu spenden. In diesem Jahr hat man sich entschieden, den Scheck über 555.00 € an Frau Barbara Weiland vom ambulanten Kinderhospiz „Amalie“ in Friedrichshafen zu übergeben.

Auch dieses Jahr wieder eine große Spende vom Fussballturnier in Baienfurt

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

30 Jahre Wohltätigkeits-Jugendfußball-Turniere organisiert von Roland Tagliaferri

Begonnen hat dieses einzigartige Projekt mit der Unterstützung einer Baienfurter Familie, die durch den plötzlichen Tod ihres noch jungen, sportbegeisterten Ehemanns und Vaters in Not geriet.

Danach gab es Turniere unter dem Motto „Baienfurt hilft Baienfurt“.

Die Erlöse wurden in Baienfurt verwendet, in den Kindergärten, privaten Familien, Vereinen u.v.m., z.B.

Betriebskrankenkasse MTU spendet 1.000 Euro für AMALIE

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

FRIEDRICHSHAFEN – Der ambulante Kinderhospizdienst AMALIE, eine Kooperation der Stiftung Liebenau und der Malteser, freut sich über eine Spende des Verwaltungsrats der Betriebskrankenkasse MTU in Höhe von 1.000 Euro. Alle Mitglieder verzichteten auf ihre Aufwandsentschädigung, um die Arbeit von AMALIE zu unterstützen.

Lionsclub Tettnang Montfort unterstützt den ambulanten Kinderhospizdienst

Spendenübergabe im Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

„Wenn Kinder von Sterben und Tod betroffen sind, brauchen sie und ihre Familien besondere Unterstützung. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Vieles wächst einem über den Kopf. Fragen über Fragen und niemand oder nur wenige, die hilfreich beistehen. Viele Menschen sind hilflos und unsicher, wenn Kinder dem Tod begegnen“ - so beginnt die Broschüre von AMALIE, dem ambulanten Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis. Hier hilft AMALIE, begleitet die Familie mit Rat und Tat.

Airbus rockt für Amalie

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

(mpi) Mit „Rockland Yard", „Blues Inc." und „x-traTime" spielten drei Musikbands von Airbus-Mitarbeitern nicht nur für ihre Kollegen auf, sondern „hauten" beim Mitarbeiterkonzert 2016 des Airbus-Standortes Friedrichshafen auch für den guten Zweck kräftig in die Saiten und Tasten.

Jetzt konnte die „eingespielte" Summe von 1760 Euro an „Amalie", den ambulanten Kinderhospizdienst Bodensee, überreicht werden. Barbara Weiland, Amalie-Koordinatorin im Bereich Bodenseekreis: „Wenn Kinder von Sterben und Tod betroffen sind, brauchen sie und ihre Familien besondere Unterstützung."

Weihnachtsspende an AMALIE

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

Das Blumengeschäft Blumen am Park in Weingarten hat in diesem Jahr mit einer großzügigen Geldspende den ambulanten Kinderhospizdienst AMALIE unterstützt.

Seit Jahren gehört es für die Floristin Evelyn Diez und ihrem Team zur guten Tradition, mit dem Erlös aus der Kaffeekasse, den ihre Kunden in den drei Monaten vor Weihnachten gespendet haben, ein ausgewähltes, möglichst regionales Projekt zu unterstützen.

2083 € für guten Zweck

Lange Nacht der Kammermusik
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

Die schon zum zweiten Mal durchgeführte Lange Nacht der Kammermusik mit Künstlern aus der Region am 14. Januar 2017 wurde nicht nur von Publikum und Presse begeistert aufgenommen. Sie brachte auch einen erfreulichen Spendenerlös von 2083 € für den Ambulanten Kinderhospizdienst Bodenseekreis. Organisator Jürgen Jakob mit Kollegen überreichte an die Vertreterin des Kinderhospizdiensts einen Scheck und kündigte eine Fortsetzung der Reihe im nächsten Jahr an.

Für alle Kammermusikfans schon der Termin zum Vormerken: Samstag, 22. September 2018, 19.00-23.00 Uhr