Rekordsumme an soziale Einrichtungen gespendet

Di, 19.03.2019

Bauernhaus-Museum Wolfegg feiert mit ehrenamtlichen Helfern

Wolfegg, Landkreis Ravensburg. Am vergangenen Donnerstag hat das Bauernhaus-Museum in Wolfegg seiner langjährigen Tradition folgend sein „Helferfest“ mit einem gemütlichen Beisammensein gefeiert: Etwa 130 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer tragen durch ihr Engagement dazu bei, dass das Museum erfolgreich seine vielseitigen Aufgaben wahrnehmen kann. Die Helferinnen und Helfer als auch zahlreiche Vereine unterstützen das Kernteam des Museums zum Beispiel bei Auf- und Abbauarbeiten, Parkplatzdiensten oder bei Kasseneinsätzen während den Großveranstaltungen.

Eine ganz besondere Veranstaltung im großen Veranstaltungskalender des Museums ist der Adventsmarkt: Durch ehrenamtliches Engagement ist es möglich, dass in jedem Jahr verschiedene soziale Einrichtungen und Projekte in der Region als auch im Ausland unterstützt werden können. Museumsleiterin Claudia Roßmann konnte beim Helferfest gemeinsam mit dem Förderverein des Museums, den Allgäuer Landfrauen, Familie Maria Manz, der katholischen Pfarrgemeinde Wolfegg/ Pater-Berno-Stiftung Wolfegg, der Bürgerstiftung Bergatreute in diesem Jahr eine stolze Spendensumme von insgesamt 21.100 Euro übergeben. AMALIE, vertreten durch die Koordinatorin Sabine Müllenberg aus dem Büro im Allgäu durfte an diesem Abend 4100 Euro in Empfang nehmen.

Dafür bedanken wir uns bei allen aktiven Ehrenamtlichen des Bauernhaus-Museums in Wolfegg.


Text: Chr. Beck, Bauernhaus-Museum Wolfegg