Mittagspause bei AMALIE

Mo, 11.05.2020

Ende letzten Jahres konnte AMALIE umziehen in größere Büroräume in die Margaretenstraße 41 in Friedrichshafen. Wir fühlen uns dort in den hellen Räumen sehr wohl und haben unsere neuen Nachbarn und Netzwerkpartner deshalb zu einer „Mittagspause“ bei Brezel und Getränken eingeladen. Am 12.März waren so einige Besucher, u.a. Miriam Moll von der Servicestelle Bürgerschaftliches Engagement im Bodenseekreis, bei uns zu Gast und fachsimpelten in gemütlicher Gesprächsrunde über die Angebote ihrer Einrichtungen. So genossen zum Beispiel Koordinatorin Helga Balsam von der Hospizgruppe Eriskirch, Harald Müller von der Jugendverkehrsschule Friedrichshafen, Hatice Demircan vom Verein INDIBO und Gabi Müller von der im Haus ansässigen Lebenshilfe gemeinsam diverse Kaffee-Zubereitungen. Die dazugehörige Maschine hatte ebenfalls ihren ersten Auftritt, war sie doch erst neu angeschafft worden von einer großzügigen Spende des Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“ aus dem hohen Norden. Diese Maschine wird in Zukunft hoffentlich bald wieder Kaffee, Tee und Kakao für die Eltern und Kinder der Kindertrauergruppe „Sonnenstrahl“ machen, deren Angebot im Moment durch die aktuellen Kontaktbeschränkungen pausieren muss. Aber Anfang März war von der „Corona-Krise“ noch wenig zu spüren, umso intensiver erinnern wir uns heute an das gemütliche Beisammensein und hoffen, dass die persönlichen Treffen bei AMALIE bald wieder möglich sind.

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern und Nachbarn für den netten Besuch und die Geschenke, die wir entgegennehmen durften, und sagen auch nochmal ganz herzlichen Dank nach Nordholz für die Spende.

Text und Fotos: AMALIE

Galerie