Basar-Erlös der Bonhoeffer-Kirchengemeine Friedrichshafen aus dem letzten Jahr unterstützt die Hospizarbeit

Do, 17.12.2020

Friedrichshafen – Ein Jahr ist es her, als unter der Organisation von Martina Radtke (rechts) der Adventsbasar der evangelischen Kirchengemeinde Bonhoeffer stattfand. „Das findet immer -außer in diesem Jahr – am ersten Adventwochenende statt“, sagt Pfarrer Hannes Bauer. Der Erlös werde immer für eine sozialen Zweck gespendet, den der Kirchengemeinderat während einer Sitzung festlegt. Der Erlös des letzten Basars in Höhe von 1640 Euro teilen sich in diesem Jahr die Hospizbewegung St. Josef im Franziskus Zentrum und das Ambulante Kinderhospiz Amalie. „Bei uns fließt das Geld sowohl in die ambulante als auch in die stationäre Betreuung, je nachdem wo das Geld gerade gebraucht wird“, erklärt Brigitte Tauscher-Bährle (zweite von rechts) vom Hospiz im Franziskuszentrum. Auch die 820 Euro für Amalie kommen den Angeboten des Kinderhospizes zu Gute. Wenn Kinder und ihre Familien von Tod und Trauer betroffen sind, ist nichts mehr so wie es war. Hier bietet Amalie Lebensbegleitung, Unterstützung und Hilfeleistungen an, die Familien entlasten und begleiten. Barbara Weiland (links), Koordinatorin des Kinderhospizdienstes des Bodenseekreises, bedankt sich, „da die Begleitung für die betroffenen Familien kostenlos ist und wir uns zum großen Teil über Spenden finanzieren“.

Lys/Foto. Lydia Schäfer