Bürgerschaftliches Engagement leidenschaftlich kreativ: Susanne Kreuzer gründet die Initiative „Corona-Mütze“

Di, 22.12.2020

Dieses besondere Jahr bringt offensichtlich neue Perspektiven und Ideen hervor. So hatte Susanne viel Zeit für das Stricken im Frühjahr und kombinierte dieses Hobby mit ihrem sozialen Engagement. Auf ihrer Website (www.susanne-kreuzer-coronamuetzen.jimdosite.com) kann man nun „Corona-Mützen“ bestellen und der Erlös soll auch gespendet werden. Gerne stellen wir an dieser Stelle ihre Idee vor:

Teil meiner Vision:

Die Idee für diese Mützen ist mir doch tatsächlich während des ersten strengen Lock-Downs gekommen… Ich bin schon seit vielen Jahren als ehrenamtliche Mitarbeiterin in unterschiedlichen Hospizen tätig, so z.B. im Landkreis Fulda/Hessen, wo ich dazumal meine erste Ausbildung im Erwachsenen-Hospiz gemacht habe.

Im Anschluss daran folgte noch eine Ausbildung für die Arbeit mit Kindern im Hospiz und in der häuslichen Begleitung. Durch den Umzug zurück in meine „alte Heimat“ war ich nun als ehrenamtliche Patin für AMALIE, den Kinder- und Jugendhospizdienst für den Bodenseekreis und den Landkreis Ravensburg (www.kinderhospizdienst-bodensee.de, www.kinderhospizdienst-ravensburg.de) - mit großer Freude dabei.

sagt Susanne Kreuzer uns im Gespräch.

Und hier ist "unsere" Lara - die eine der ersten Mützen trägt:

Galerie