Ausbildung bei Schuster umfasst weit mehr als die reine Vermittlung von Fachwissen

Mi, 23.12.2020

Wer bei der Schuster KG, dem Großhandel für Haustechnik, eine Ausbildung beginnt, erwirbt nicht nur fachliches Wissen. Bereits 2018 hat Schuster deshalb begonnen, im Rahmen der Ausbildung in den einzelnen Berufen verschiedene Sozialprojekte durchzuführen bzw. zu unterstützen.

„Durch gemeinnützige Projekte möchten wir unseren Auszubildenden soziale Kompetenzen sowie gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein vermitteln. Hierbei sollen die Auszubildenden soziale Verantwortung entwickeln und ihre Stärken und Fähigkeiten zum Einsatz bringen.“ sagt Inna Kutter Ausbildungsleiterin der Schuster KG. „Sie lernen dabei andere Lebenswelten kennen, setzen sich so automatisch mit Fragen wie sozialer Gerechtigkeit auseinander und reflektieren dabei ihre eigenen Wertvorstellungen.“

Dieses Jahr unterstützt die Schuster KG in Weingarten mit einer Gesamtspende von 5000 Euro zwei regionale Einrichtungen. Die Auszubildenden haben sich dazu entschlossen, das Geld auf zwei Einrichtungen zu verteilten und damit dem Wunsch entsprochen, Mensch wie Tier zu unterstützen. Deshalb fiel die Wahl in diesem Jahr auf den ambulanten Kinderhospizdienst AMALIE und den Argenhof - Lebenswürde für Tiere e.V.

Diese zwei Organisationen haben die Azubis der Schuster KG und ihre Ausbildungsleitung überzeugt: „Wir sind begeistert von der tollen Arbeit der beiden Einrichtungen.“ Nachdem wir dieses Jahr schon sehr erfolgreich die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ als Sammelstelle begleitet haben, war es uns ein großes Anliegen auch regional und vor Ort zu helfen.

Text und Bild: Inna Kutter, auf dem Bild: Svenja Schweizer und Clemens Wild (Auszubildende)